Tag: 15. März 2017

Kong: Skull Island (Kino)

Kong: Skull Island (Kino)

[youtube We9GWI445UU]

Man nehme eine Insel, ein paar Forscher, einen Trupp Soldaten und einen Riesenaffen. Fertig ist ein neues Monsterspektakel. Zunächst mal ist Kong weder eine Vorgeschichte oder eine Fortsetzung eines bestehenden King Kong Films. Er kommt daher sehr eigenständig daher und folgt nur bedingt der bisher bekannten Geschichte.

Ein paar Forscher wollen eine bisher nicht erforschte Insel erkunden und nutzen das Ende des Vietnamkrieges dazu um von dort noch eine Soldateneinheit als Schutz für die Unternehmung zu gewinnen. Beim Anflug mit Hubschraubern werden sie dann direkt von einem riesen Affen vom Himmel geholt und in alle Richtungen verstreut.

Während sich die einzelnen Gruppen auf dem Weg zu einem Sammelpunkt machen werden sie immer wieder von verschiedenen Riesentieren angegriffen. Ein Gruppe trifft auf Eingeborene unter denen auch ein Soldat lebt, der im zweiten Weltkrieg auf der Insel abgestürzt ist. Dieser erzählt ihnen einiges über die Insel und auch, dass der Riesen Affe Kong nicht die größte Gefahr ist.

Ich glaube man verrät nicht zu viel wenn man noch erwähnt, dass die Soldaten den Affen umlegen wollen und die Forschergruppe das verhindern will. In diesem Punkt und auch bei der Dezimierung der Figuren folgt Kong: Skull Island dem klassischen Schema solcher Filme. Schlimm finde ich das nicht und mehr sollte man auch nicht erwarten.

Die Besetzung ist mit Stars wie John Goodman oder Samuel L. Jackson durchaus gelungen. Nur sollte man da auch nicht zu viel erwarten. Die müssen meistens rennen oder erstaunt schauen 🙂 . Der eigentliche Star ist eh der Affe Kong der noch um einiges besser ausschaut wie der schon sehr gelungene in der Peter Jackson Verfilmung. Auch ist er noch ein Stückchen größer.

Das Ende, bzw. die Szenen nach dem Abspann deuten auch auf eine Verbindung zum Godzilla Film von 2014 hin. Auch die Organisation Monarch für die die Forscher arbeiten gab es da schon. Der Film funktioniert zwar auch als Einzelfilm wunderbar aber wenn da noch was kommen würde hätte ich nichts dagegen.

Posted by Sven in Blog Artikel, Filme, Medien, 1 comment
DCTV – Folge 090: Filmwoche 11/2017

DCTV – Folge 090: Filmwoche 11/2017

[youtube We9GWI445UU]

Starts am 16.03.2017

leider nix…

Blu-Rays der letzten Woche

31

Der Musiker und Regisseur Rob Zombie ist ja bekannt für etwas extremere Filme die auch regelmäßig auf dem Index landen und ungeschnitten nicht immer direkt zu bekommen sind. Bei 31 ist es da etwas einfacher, hat doch die FSK ihn ohne weitere Auflagen ab 18 freigegeben.

Die Story ist simpel und geht ein wenig in Richtung SAW. Eine Gruppe von Leuten wird auf der Straße überfallen und in eine alte Fabrik verschleppt. Dort wird ihnen gesagt, dass sie bei einem Spiel mit dem Namen 31 mitmachen müssen. Ziel des Spiels ist es 12 Stunden zu überleben, während sie immer wieder von psychopatischen Killerclowns angegriffen werden.

Das ist nicht sonderlich originell aber der Film punktet durch eine düstere, dreckige Atmosphäre. Der Gewaltgrad scheint mir im Vergleich zu anderen Rob Zombie Filmen etwas heruntergefahren worden zu sein. Das heißt aber nicht, dass es unblutig zur Sache geht. Ein paar ekelige Szenen gibt es dann doch noch.

Alles in allem kein Film, den man unbedingt gesehen haben muss und für mich auch nicht so gut wie das Haus der 1000 Leichen oder The Devil‘s Rejects.

Doctor Strange

Ab sofort wird im Marvel Cinematic Universe auch gezaubert. Dr. Stephen Strange ist ein brillanter Neurochirurg der eines Tages durch einen Autounfall seine Hände so schwer verletzt, dass er seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Auf der Suche nach Heilmethoden landet er schließlich in Kathmandu.

In einem Orden lernt er den Umgang mit magischen Kräften und auch, dass es noch andere Dimensionen gibt. Darunter auch dunkle Dimensionen aus denen böse Zauberer versuchen auf die Erde zu gelangen. Um das zu verhindern gibt es drei Tempel die quasi ein Schutzschild um die Erde spannen. Als aber einer der Tempel zerstört wird muss Strange alle seine gerade erst gelernten Kräfte anwenden um schlimmeres zu verhindern.

Auf den ersten Blick kann man sich noch nicht so richtig vorstellen, wie diese magischen Sachen mit den anderen Figuren im MCU funktionieren sollen. Allerdings hat Thor ja auch ähnliche Kräfte und passt trotzdem gut zu den Avengers.

Als Film an sich ist Doctor Stange überraschend gut gelungen und zählt für mich schon jetzt zu einem der besten bisher erschienenen MCU Filme. Einen sehr großen Anteil daran hat Strange Darsteller Benedict Cumberbatch dem die Rolle sichtlich liegt. Dass der Film auch hervorragend aussieht braucht man bei Marvel eigentlich nicht mehr zu erwähnen. Da wurde bisher bei allen Filmen großer Wert gelegt.

Doctor Strange ist sicherlich eine gewagte Einführung eines neuen Superhelden aber vom Typ her passt er perfekt zu den Avengers. Außerdem kann ein bisschen Magie nicht schaden, bei dem was auf die Truppe in den nächsten Filmen zukommt.

Posted by Sven in Blog Artikel, DVD/Blu-Ray, Medien, 0 comments