Monat: September 2008

10.000 BC (Blu-Ray)

Zunächst einmal gibt´s für Blu-rays mangels Abspielmöglichkeit am PC keine Screenshots aus dem Film. Deshalb hier nur der Scan des Covers. Es handelt sich um die Steelbox Version von Amazon. Sieht ganz gut aus aber stinkt bestialisch. Ich hoffe, das verfliegt noch.

FILM:
Beim Film selbst hatte ich ja schon die schlimmsten Befürchtungen. Was man da so alles vorher gehört hat…
Ganz so schlimm ist es ja dann auch wieder nicht geworden. Die Handlung ist simpel, vorhersehbar und gegen Ende doch stark an den Haaren herbeigezogen. Die Charaktere gehen einem ziemlich am allerwertesten vorbei, da man darauf wohl offensichtlich keinen großen Wert gelegt hat. Vergleicht man diesen neuen Film von Roland Emmerich mit dem anderen deutschen Regisseur in Hollywood, Wolfgang Petersen, kann man gut parallelen zu dessen Film Poseidon sehen. Bei beiden wird das Hauptaugenmerk auf die Effekte gelegt. Die Story und Charaktere sind Beiwerk.
Die Effekte sind größtenteils gelungen. Grad die Mammuts sahen richtig gut aus. Teilweise sieht man aber die Entstehung am Computer sehr deutlich, z.B. bei dem Säbelzahntiger. Richtig gut gefallen haben mir die Landschaftsaufnahmen, obwohl da so einiges aus dem Rechner zu kommen schien.
Ums kurz zu machen: der Film kann unterhaltsam sein, wenn man auf Anspruch verzichtet und gute Effekte mag. Eine Offenbahrung sollte man aber nicht erwarten. 2 ½ Mammuts von 5 vergebe ich mal. Ohne das blöde Ende hätten es locker 3 werden können.

BLU-RAY:
Die Bildqualität weiß besonders in den hellen Szenen und Landschaftsaufnahmen zu überzeugen. Ich suche allerdings nicht mit der Lupe nach Fehlern und da ich noch nicht viele Filme in Full-HD gesehen hab, kann das auch am Sprung von DVD zu Blu-ray liegen, dass mir das Bild sehr gut gefällt.
Ton gibt’s in normalen Dolby Digital 5.1 in den Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und Französisch. Im Originalton Englisch liegt er zudem im Dolby TrueHD Format vor. Geguckt hab ich auf Deutsch und der Ton ist sehr schön räumlich und die Mammuts stampfen mit ordentlich Druck auf den Subwoofer.
An den Specials hab ich jetzt nur das alternative Ende und die zusätzlichen Szenen angetestet wobei beim Ende erst gar nicht klar war, was daran alternativ war.

Posted by Sven in DVD/Blu-Ray, 0 comments

T-Home Entertain Comfort (Erste Eindrücke)

So, seit ein paar Wochen nutze ich nun das Entertain Comfort Paket von T-Home. Zeit für ein erstes Fazit.
Ich hab mir erstmal nur das Standardpaket für 49,95€ freischalten lassen, da sich da preislich nichts zu meinem bisherigen Anschluss ändert. Dazu bekommt man einen Mediareceiver mit Festplatte zum aufnehmen. Dieser wird an den Router (in meinem Fall der T-Com Speedport W700V) angeschlossen und per HDMI an den Flachmann (SCART gibt’s für ältere Fernseher natürlich auch). Man sollte unbedingt ein Firmwareupdate des T-Com Routers machen, da es sonnst wie in meinem Fall passieren kann, dass man statt der 2 Videostreams nur einen bekommt. Da wäre dann ein Programm gucken und ein anderes aufnehmen nicht möglich. Continue reading →

Posted by Sven in Krimskrams, 0 comments