Oscar 2009

Die Goldjungen wurden mal wieder verliehen und wirkliche Überraschungen gabs mal wieder nicht. Der große Gewinner war “Slumdog Millionaire” von Danny Boyle.  Von 10 Nominierungen gabs 8 Preise, darunter für den besten Film und die Regie. Als “Verlierer” des Abend könnte man “The Curious Case of Benjamin Button” sehen. Von den 13 Nominierungen gabs nur 3 Oscars in den eher technischen Kategorien.

Auch der 8-fach Nominierte “The Dark Knight” wurde nur in 2 Kategorien geehrt. Darunter den Oscar für die beste männliche Nebenrolle: Heath Ledger. Ob es hier allerdings auch ohne seinen tragischen Tod im letzten Jahr zu einer Auszeichnung gekommen wäre, wird man nie erfahren, geht meiner Meinung nach aber völlig in Ordnung.

Eine der wenigen Überraschungen war der Oscar für Sean Penn in der Kategorie “männlicher Hauptdarsteller” im Film “Milk”. Hier war eher Mickey Rourke für seine Rolle in “The Wrestler” der große Favorit.

Unter www.oscars.org gibts die komplette Liste der Preisträger.

Noch erwähnenswert ist der Auftritt von Hugh Jackman der durch den Abend führte. “Wolverine” als Entertainer mit Gesangs- und Tanzeinlagen zu sehen, hatte schon was. Hätte ich ihm ehrlich gesagt nicht unbedingt zugetraut.